Fragen und Antworten

  

 

 

1.    Frage:

Wie lange ist das Nussmus haltbar?

Antwort:

Auch geöffnet und ungekühlt hält unser Nussmus mehrere Monate ohne Probleme. Das Nussmus ist sehr unsensibel. Nach einiger Zeit bildet sich auf der Oberfläche nusseigenes Öl und isoliert und schützt somit das Nussmus.

 

2.    Frage:

Was ist der Unterschied zwischen Mandelmus weiß und braun?

Antwort:

Das braune Mandelmus ist geröstet und wird aus braunen ungeschälten Mandeln hergestellt. Das weiße Mandelmus ist nicht geröstet und wird aus geschälten weißen Mandeln hergestellt.

 

3.    Frage:

Wie wird das Nussmus hergestellt?

Antwort:

Unser Nussmus (nicht Kokos!) wird sehr langsam und schonend produziert. D.h. es wird bis zu 40 Stunden in großen Kesseln zerdrückt und nicht wie sonst üblich mit starkem Druck durch eine Mühle gepresst. Hohe Hitzeeinwirkung wird somit vermieden und eine dauerhaft cremige Konsistenz garantiert.

 

4.    Frage:

Was verstehen Sie unter Rohkost?

Antwort:

Die Rohware wird während der Verarbeitung nicht > 42°C Kerntemperatur erhitzt. Alle wichtigen Nährstoffe bleiben vorhanden.

 

5.    Frage:

Wie wird bei ihrem Rohkost-Mandelmus weiß das braune Häutchen entfernt?

Antwort:

Die Mandeln werden durch eine moderne Produktionstechnik „Raw-Blanching-Verfahren“ nur wenige Sekunden mit Dampf behandelt. Im Anschluss werden die Mandeln auf einer Rüttelplatte und mit Hilfe von Walzen gereinigt. Die Kerntemperatur der Mandel bleibt immer < 42°C.

 

6.    Frage:

Warum gibt es euer Cashewmus nicht auch in Rohkostqualität?

Antwort:

Unser Cashewmus hat leider keine Rohkostqualität. Unserer Meinung nach ist das auch nicht möglich, da bei der Ernte und Weiterverarbeitung der Cashews gesundheitliche Risiken für die Arbeiterinnen und Arbeiter durch Kontakt des natürlichen toxischen Schalenöls Cardol entstehen könnte, wenn die Früchte nicht zuvor getrocknet und geröstet werden. Aus diesem Grund stammen unsere Cashewnüsse aus einem fair- und bio-zertifizierten Projekt aus Burkina Faso. Somit stellen wir sicher, dass die Arbeiterinnen und Arbeiter fair und sozial behandelt werden.

 

7.    Frage:

Warum gibt es euer Nussmus nur in Plastikeimern. Plastik ist doof und vermüllt die Meere.

Antwort:

Ab ca. April/Mai 2019 wird es unsere beliebten Nussmuse auch in Gläsern geben.

 

8.    Frage:

Warum ist euer Bio-Nussmus so günstig?

Antwort:

Wir verkaufen direkt ohne diverse Zwischenhändler. Aus diesem Grund können wir unsere Produkte in bester Qualität und zu hervorragenden Preisen anbieten.

 

9.    Frage:

Wie wird Kokosmus hergestellt?

Antwort:

Das frische Fruchtfleisch der Kokosnüsse wird direkt vermahlen und abgefüllt.

 

10.  Frage:

Warum ist der Ölanteil (bis zu 1/3 Öl) von eurem Kokosmus so hoch?

Antwort:

Bei unserem Kokosmus handelt es sich um ein Naturprodukt. Der Ölabsatz ist ganz natürlich. Ab einer Temperatur >24°C wird das Mus weich, und das Öl kann wieder mit dem Fruchtfleisch verrührt werden.

 

11.  Frage:

Was kann ich mit Nussmus machen?

Antwort:

Nussmus ist universell einsetzbar. Verwenden Sie das Betty Butter Nussmus als Milch-, Sahne- und Käseersatzprodukt. Ideal für die Zubereitung von Nussmilch (z.B. 3 EL auf 500ml Wasser, pürieren, fertig), zur Verwendung in leckeren Saucen, Dressings, Smoothies und Desserts oder als Brotaufstrich und im Müsli. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

12.  Frage:

Wo kann ich euer Nussmus kaufen?

Antwort:

Aktuell nur Online auf bettybutter.de, Amazon, Ebay und in befreundeten Webshops und vereinzelten kleinen Bioläden. Mittelfristig wollen wir aber auch den Weg in den Einzelhandel finden. Wir sind aktuell in Gesprächen.

 

13.  Frage:

Wo wird das Nussmus produziert?

Antwort:

Die Betty Butter Produkte werden in Spanien und  Sri Lanka produziert und kommen ohne Umwege direkt in unser Auslieferungslager nahe München. Von dort werden sie innerhalb Deutschlands und in weitere europäische Länder verschickt.

 

14.  Frage:

Woher kommt die Rohware?

Antwort:

Die Bio-Mandeln stammen ausschließlich aus Spanien. Die Cashews bekommen wir von einem fair- und bio-zertifizierten Projekt aus Burkina Faso. Die Bio-Erdnüsse importieren wir aus China und die Kokosnüsse für unser Kokosmus kommen ausschließlich von langjährigen kleinbäuerlichen Partner-Betrieben aus Sri Lanka.